BS Straßenbauer:in

Die Ausbildung zur Straßenbauerin / zum Straßenbauer ist der Grundstein für ein erfolgreiches Arbeitsleben im Bauhauptgewerbe.

Bei uns am Berufskolleg Ernährung – Sozialwesen – Technik wird das gesamte Berufsfeld Straßenbau durch die konsequente Umsetzung der Lernfelder in der beruflichen Grundbildung, sowie im Straßen- und Tiefbau abgebildet. Den Grundstein unseres Unterrichts bilden handlungsorientierte Unterrichtseinheiten, die der Entwicklung der privaten und beruflichen Handlungskompetenz dienen.

Abschlüsse

Sie erhalten nach erfolgreicher Gesellenprüfung den Gesellenbrief zur Straßenbauerin / zum Straßenbauer.

Sie haben zudem die Möglichkeit, nach erfolgreichem Abschluss der Berufsschule, den Hauptschulabschluss nach Klasse 10, den mittleren Schulabschluss sowie den mittleren Schulabschluss mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe zu erwerben.

Mit dem Gesellenbrief und dem mittleren Schulabschluss haben Sie zudem die Möglichkeit zum Besuch der zweijährigen Berufsfachschule Bautechnik an unserer Schule und damit zum Erwerb der Fachhochschulreife.

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum Berufskolleg im Bildungsgang Straßenbauer ist ein gültiger Ausbildungsvertrag zur Straßenbauerin / zum Straßenbauer.

Die Anmeldung an unserer Schule erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb.

Für Jugendliche unter 18 Jahren ist eine ärztliche Bescheinigung über eine Erstuntersuchung notwendig.

Dauer

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildung auf 2,5 bzw. 2 Jahre ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Unterrichtsorganisation

Der Berufsschulunterricht wird in Teilzeitform im Blockunterricht angeboten. Als Partner der dualen Ausbildung stehen wir in enger Kooperation mit dem zweiten Ausbildungspartner, den Ausbildungsbetrieben. Das dritte Standbein der Ausbildung ist das Bildungszentrum der Handwerkskammer Aachen, das BGZ in Simmerath, mit den überbetrieblichen Lehrgängen.

Die unterrichtlichen Inhalte entsprechen dem Berufsbild der Straßenbauerin / des Straßenbauers und dem Rahmenlehrplan des Landes NRW.

Im ersten Ausbildungsjahr werden berufliche Grundkenntnisse im Bereich Tiefbau, Mauerwerksbau, Holzbau, Stahlbetonbau, Baubetrieb u.a. vermittelt.

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr spezialisieren Sie sich zur Fachfrau / zum Fachmann für den Straßen- und Tiefbau.

Das bieten wir sonst noch

Wir stehen für einen fairen, ehrlichen und wertschätzenden Umgang miteinander und untereinander.

Neben dem praxisbezogenen Unterricht in der Berufsschule bieten wir Lernmöglichkeiten am realen Objekt, z.B. bei der Planung und Durchführung und Präsentation von übergreifenden Straßenbauprojekten, die wir mit der überbetrieblichen Ausbildungsstätte, dem BGZ in Simmerath, durchführen.

Während des Schuljahres führen wir je nach Angebot und Bedarf Baustellenbesuche oder Exkursionen durch. Zur Förderung des Klassenzusammenhalts kommen auch außerhalb des Unterrichts gemeinsame Veranstaltungen hinzu.

Wir erwarten

Wir freuen uns auf aufgeschlossene und lernbereite Auszubildende, die das ehrbare Handwerk des Straßenbauers erlernen wollen und Freude an der Wertbeständigkeit des Bauens haben.

Wir wünschen uns Auszubildende, die das selbständige Lernen und verantwortungsbewusste Handeln erlernen wollen.

 

Beratung:

Christoph Wilms, Bildungsgangkoordinator

Kontakt:

info@berufskolleg-geilenkirchen.de

 

Downloadbereich

Kategorien Titel
Allgemeines, BS - Maurer, BS - Straßenbauer Blockplan Bau Schuljahr 2022/23
  1 Dateien      145 Downloads

Download
Allgemeines, BS - Maurer, BS - Straßenbauer Blockplan Bau Schuljahr 2023/24
  1 Dateien      192 Downloads

Download

Aktuelle Beiträge